Willkommen bei uns in Offenbüttel

 


Ich, Martina Rahnfeld, züchte seit 2003 die Hovawarte "von den Nornen" und seit 2013 gibt es auch die "Whippets von den Nornen". Mit von der Partie sind mein Ehemann Egbert Meyer und unsere Kinder Klara (Jahrgang 2004) und Emil (Jahrgang 2006).

Wir sind in Offenbüttel bei Albersdorf zuhause. Unser über 100 Jahre alter Resthof in Alleinlage beherbergt neben uns und den Hunden viele Tiere wie Katzen, Hühner, Enten, Gänse, Ponys, Schweine der alten Rasse "Bunte Bentheimer", Ziegen und Rinder "Galloways". Hobbymäßig haben wir eine kleine bäuerliche Nutztierhaltung mit dem Ziel, leckere und gesunde Lebensmittel von artgerecht gehaltenen Tieren zu bekommen. Die Hunde genießen auf dem ca. 2 ha großen Gelände am Hof sehr viel Freiraum, die Hovawarte dürfen sich als Hofwächter fühlen.

Auf unserem Hof führen wir eine kleine Hundepension und eine Hundeschule. Näheres unter: www.hundeschule-merlin.de

Unsere Welpen kommen in unserem Wohnzimmer zur Welt und bleiben dort während der ersten drei Lebenswochen. Dann ziehen sie um in ihr Welpenzimmer innerhalb des Hauses und erobern nach und nach auch ihr Gartenreich.

Wir wohnen zwar in Alleinlage, aber keineswegs einsam. Bei uns ist so viel los, dass eine solide Sozialisierung der bei uns aufwachsenden Welpen garantiert ist. Die Prägung des jungen Hundes auf Menschen und insbesondere Kinder ist uns am wichtigsten. Eine gute Umweltsozialisierung ist selbstverständlich. Ab der 4. Lebenswoche können und sollen die künftigen Welpenbesitzer ihre Kleinen besuchen, so oft es möglich ist.

Auch eine Früherziehung ist sinnvoll. Unsere Welpen lernen frühzeitig, was im späteren Hundeleben wichtig ist: Vertrauen zum Menschen, Folgebereitschaft gegenüber dem Menschen, Futterpfiff und Kommen auf Zuruf, Unterordnungsbreitschaft und die Grundlagen der Stubenreinheit.

Grundsätzlich geben wir die Welpen im Alter von 8 Wochen ab. Zu diesem Zeitpunkt sind sie mindestens dreimal entwurmt, geimpft, gechipt und mit offiziellen VDH-Papieren der Hovawart-Zuchtgemeinschaft Deutschland e.V. bzw. des Deutschen Windhunde Zucht- und Renn-Verbandes ausgestattet.

Manchmal kommt es vor, dass ein Welpe bis zu diesem Zeitpunkt seine Familie noch nicht gefunden hat. Dann wird er von uns weiter sozialisiert und erzogen, wie wir es auch bei unserem eigenen Hund tun würden. Irgendwie bleiben unsere Welpen immer "unsere" Hunde. Für uns ist es sehr wichtig, dass die zukünftigen Besitzer der Welpen schon vor der Übernahme viel Kontakt zu den Kleinen haben und auch später mit uns in Verbindung bleiben. Das Wissen um die Entwicklung unserer Hovawarte und Whippets ist wichtig, um auch künftig die richtigen Zuchtentscheidungen treffen zu können.

Darüber hinaus haben sich über die Hunde auch so viele Freundschaften entwickelt, dass manches Wiedersehen einfach nur Spaß macht.

Also, wenn Sie Lust haben, sich über uns und unsere Hunde zu informieren - besuchen Sie uns!

   
 

<< zurück

 

Datenschutz | Impressum | Links