Unser G-Wurf

 


30. Dezember 2011
Es geht dem Ende zu... Sowohl das Jahr 2011 als auch unsere Zeit mit dem G-Wurf. Alle sind jetzt geimpft und gechipt, am kommenden Montag besuchen sie unsere Tierärztin, dort wird ein wenig Blut für die HZD-Blutdatenbank entnommen, dann Mittwoch noch die Wurfabnahme und danach werden die ersten uns schon bald verlassen ... aber diesmal hält sich die Wehmut zum Glück in Grenzen, denn Gundel und Gesche werden bei uns bleiben!

 

18. Dezember 2011
In den letzten zwei Wochen war leider wenig Zeit, neue Bilder einzustellen. Welpen, Welpenbesucher, Kinder, Beruf und Vorweihnachtszeit fordern ihren Tribut. Jetzt kann man aber sehen, dass sich die kleinen sehr gut gemacht haben. Alle haben stark an Gewicht zugelegt und ich finde, dass sie mit ihren jetzt 6 Wochen schon sehr kräftig entwickelt sind. Wir hatten selten einen Wurf, der einen so starken Appetit entwickelt hat wie dieser. So oft es das Wetter zulässt, lassen wir die Welpenbande im Garten spielen. Das geordnete raus- und reinlaufen in der Gruppe gelingt schon sehr gut, auf Pfiff hören sie sehr gut, natürlich wird dies mit einer kleinen Futtergabe verbunden.

Für zwei blonde Jungs suchen wir noch neue Adoptiveltern. Wie es aussieht, sind dies Gernot und Gisbert. Wir werden die beiden Jungs demnächst noch etwas genauer vorstellen.

Für eine vergrößerte Ansicht klicken Sie bitte auf die Fotos.



Sollte das Video nicht korrekt angezeigt werden, folgen Sie bitte den Anweisungen Ihres Browsers [Windows Media Extension].

 

9. Dezember 2011
Die Welpen konnten endlich in einer regenfreien Stunde in den Garten. Hier die Impressionen:

Für eine vergrößerte Ansicht klicken Sie bitte auf die Fotos.


 

30. November 2011
Wir haben eine ereignisreiche Woche hinter uns, deshalb kommen Bilder und Bericht leider etwas verspätet - Einzelheiten zu den Gründen der Verspätung sind auf der Seite des erwarteten H-Wurfs nachzulesen! Die Welpis hatten am Wochenende ihren ersten Besuch, das war richtig aufregend, den ganzen Tag im Mittelpunkt und auf manchem Schoss - am Abend ging dann gar nichts mehr, es war Tiefschlaf angesagt. Der Appetit ist mächtig gestiegen, Mamas Milch allein reicht jetzt nicht mehr, seit einigen Tagen wird zugefüttert mit Welpenmilch. Das Milchschlabbern kam bei allen sehr gut an, sie haben sich richtig geschickt angestellt - ohne Ausnahme, was wir bislang so auch noch nicht hatten. Man sieht an den Gewichten, dass diese sehr ausgeglichen sind - bis auf die beiden dicken Ausreißer Gunter und Gunnar. Auch die kleine Gertrude hat inzwischen mächtig aufgeholt. Die Wurfkiste ist nur noch zum Schlafen gut genug, ansonsten ist der Drang hinaus in die Welt unübersehbar. Sie spielen am Liebsten im Wohnzimmer, das geht mit großem Geknurre und Gebelle vor sich. Um einen Eindruck hiervon zu bekommen, habe ich endlich ein Video erstellen können - viel Spaß beim Anschauen!

Sollte das Video nicht korrekt angezeigt werden, folgen Sie bitte den Anweisungen Ihres Browsers [Windows Media Extension].



 

20. November 2011
Die Welpen wachsen und gedeihen, alle nehmen gut zu und Mama Berta kümmert sich nach wie vor um alles Wichtige. In den letzten Tagen haben die Kleinen dann nach und nach ihre Äuglein geöffnet und einen Blick in die Welt riskiert, die Blonden schauen noch aus blauen Augen, aber das wird sich (leider) schon sehr bald ändern. Mit dem Öffnen der Augen beginnt jetzt ein neuer Entwicklungsschritt. Während die Welpen bislang eigentlich nur gewachsen sind, kommt jetzt die "Zeit des Erwachens". Jeden Tag können sie etwas besser sehen und hören, die können schon ganz manierlich ein paar Schritte laufen, bevor sie wieder umfallen - und ganz niedlich sind die ersten Spielversuche mit den Geschwistern. Die ersten "Spiele" sehen so aus, dass man sich aufrichtet und versucht, dem Anderen Geschwister in den Nacken zu beißen um ihn umzuschmeißen. Meist fällt der "Beißer" dabei aber nur selbst um - und schläft dann wieder ein ... Im Weiteren üben sie dann auch das Bellen, Heulen und Knurren...

Gestern hatten die Welpen auch Besuch von den "Großeltern", d.h. Besitzern des Vaters Kodo. Wir hatten dann die Gelegenheit genutzt, den Kleinen ihre erste Wurmkur zu verpassen, ein notwendiges Übel. Aber dieser Wurf hat sich dabei ganz manierlich benommen und die Gegenwehr gegen die Medizin hielt sich in Grenzen. Es wurde alles brav geschluckt, das kennen wir auch ganz anders, oft musste man die Doppelte Dosis planen, da die Hälfte der Tinktur im Nu  wieder draußen war ...

Aktuelle Gewichte:

Gernot 1.330 g
Gisbert 1.210 g
Giselher 1.290 g
Gunnar 1.470 g
Gunter 1.480 g
Gertrude 1.165 g
Gesche 1.250 g
Gundel 1.200 g
Gunilla 1.240 g

Für eine vergrößerte Ansicht klicken Sie bitte auf die Fotos.

 

14. November 2011
Die Kleinen sind jetzt 1 Woche alt. Die ersten haben ihr Geburtsgewicht fast verdoppelt, das ist für einen Wurf von 9 Welpen sehr gut. Inzwischen hat sich auch alles gut eingespielt, Mama Berta füttert, putzt, wärmt und erledigt das ganze Geschäft. Wir müssen nur für Futternachschub bei Berta sorgen und die Waschmaschine in Gang halten. Bei den Blonden kommt jetzt nach und nach das Pigment, die Nasen werden schwarz. Die Augenpartie bekommt mehr Struktur und man sieht schon in den inneren Augenwinkeln kleine Dreiecke, in den nächsten Tagen werden sich die Augen zu öffnen beginnen.

 

11. November 2011
Nachdem schon die ersten Beschwerden eingingen, dass seit drei Tagen keine Neuigkeiten auf der Homepage stehen, muss ein erster Zwischenbericht her: Also, die ersten Tage sind sehr gut verlaufen. Berta hat sich gut erholt und seit gestern auch endlich wieder richtig Appetit (9 Nachgeburten liegen manchmal etwas schwer im Magen). Jetzt muss sie auch gut versorgt werden, denn die Lütten entwickeln einen großen Appetit. 

Hier einmal zum Vergleich die Geburtsgewichte und die Gewichte von gestern Abend:

Gernot: 520 g/690 g   
Gisbert: 500 g/675 g
Giselher: 540 g/730 g
Gunnar: 530 g/685 g
Gunter: 540 g/755 g
Gertrude: 540 g/655 g
Gesche: 520 g/705 g
Gundel: 500 g/640 g
Gunilla: 530 g/715 g  

Gestern war dann auch noch die Zuchtwartin zur Wurfbesichtigung da und hat den Wurf und jeden einzelnen Welpen begutachtet. Alle Welpen sind derzeit ohne jeden Mangel, es wurde ein hervorragender Zustand der Mutterhündin und  der Aufzuchtbedingungen bescheinigt.

Hier sind noch ein paar Impressionen aus der Wurfkiste heute morgen:

Für eine vergrößerte Ansicht klicken Sie bitte auf die Fotos.

 

08. November 2011
Unsere Welpen sind am 06. November zur Welt gekommen. Es war eine lange Geburt. Der erste Welpe kam kurz nach 7.00 Uhr am Morgen, der letzte dann um 4.00 Uhr in der Nacht am 07. November. Mutter und Kinder wohlauf, aber die Züchter brauchten erst eine Mütze Schlaf ... Jetzt können wir das stolze Resultat mit Namen und Bildern vorstellen. Alle Welpen sind sehr kräftig und agil, die Schwarzmarkenen haben bereits komplette Marken, die Blonden haben ein wunderbar kräftiges dunkles Blond.

Wir begrüßen im Leben: Gernot, Gertrude, Gesche, Gisbert, Giselher, Gundel, Gunilla, Gunnar und Gunter.

> Fotos der Welpen

 

07. November 2011
Unser G-Wurf ist glücklich gelandet! Wir haben nach langer und anstrengender Geburt 9 kräftige propere Welpen: 5 Rüden und 4 Hündinnen, 7 sind blond und 2 sind schwarzmarken. Alle wiegen über 500 g und sind sehr kräftig. Einzelfotos folgen bald.

Für eine vergrößerte Ansicht klicken Sie bitte auf das Foto.

 

25. Oktober 2011
Jetzt sind es nicht einmal mehr 2 Wochen bis zum erwarteten Wurftermin. Mama Berta ist schon so rund geworden, als könnten die Welpen jeden Tag kommen. Der Bauchumfang ist von 70 auf 90 cm angewachsen, sie wiegt schon gut über 40 kg. Wenn sie auf der Seite liegt und man hält sanft die Hand auf den Bauch, dann kann man die Welpen schon ganz deutlich strampeln fühlen ... immer wieder ein tolles Erlebnis!

Für eine vergrößerte Ansicht klicken Sie bitte auf die Fotos.

 

05. Oktober 2011
4 Wochen und 2 Tage Trächtigkeit liegen jetzt hinter uns, wir haben fast "Halbzeit". Am letzten Freitag waren wir dann auch zum Ultraschall, das ging ganz fix: Einmal den Schallkopf draufgehalten, schon waren drei Stück im Bild. Insgesamt haben wir auf die schnelle 6 Welpen sehen können, erfahrungsgemäß sind es aber einige mehr. Alles könnne wir schon deshalb nicht sehen, weil wir der Hündin nicht den ganzen Bauch rasieren wollen, es geht nur um eine Bestätigung, ob überhaupt trächtig ... und gezählt wird sowieso zum Schluss. Wir rechnen aber wieder mit einem eher großen Wurf ...

Wir hatten es schon eher geahnt, denn Berta ist schon seit dem Decken ganz ruhig, sehr entspannt, Spielen und Toben wurde reduziert. Allerdings ist sie schon jetzt der Meinung, unbedingt für 10 fressen zu müssen. Sie ist auch schon sehr früh in dieser Trächtigkeit rund geworden, obwohl in der ersten Hälfte der Trächtigkeit kaum mit einer Zunahme zu rechnen ist.

Ab und an messen wir den Bauchumfang, so etwa in der Mitte des Hundes: Vom Grundwert 70 cm hat sie es schon auf 76 cm, gebracht - allerdings hatten einmal unsere Kinder auch vergessen, die Tür zur Futterkammer zu schließen, das hat für die Gewichtszunahme erheblich was gebracht!

Hier ein paar aktuelle Bilder der werdenden Mama, die von dem Fotografieren aber auch schon etwas genervt ist ...

Für eine vergrößerte Ansicht klicken Sie bitte auf die Fotos.

 

06. September 2011
In der Zeit vom 03. bis zum 6. September waren wir mit Berta täglich zum Decken bei Kodo von Godewind. Wir wollten ganz sicher gehen, den richtigen Zeitpunkt zu erwischen und da wir diesmal vom Deckrüden nicht so weit entfernt sind, konnten wir uns und den Hunden das "Vergnügen" ohne weiteres gönnen. So hat sich alles auch schnell eingespielt: Am Nachmittag ankommen und Berta allein rauslassen zum Pieseln. Die war dann auch schon ganz "fiepig" und suchte das ganze Grundstück nach Kodo ab ... "Je oller desto doller" ... Und wenn er dann endlich kam, ging auch alles ganz zügig, beide Hunde sind ja auch in diesen Dingen erfahren und instinktsicher ... schön entspannend war es daher für Züchter und Deckrüdenbesitzer. Danach dann Käffchen bei Renate und Detlef und irgendwann wieder nach Hause. Schön und problemlos! Jetzt warten wir weiter ab, wie die Dinge sich entwickeln!

Für eine vergrößerte Ansicht klicken Sie bitte auf die Fotos.

 

26. August 2011
Seit zwei Tagen ist Berta läufig. Wir haben lange darauf gewartet, aber jetzt hat sie sich doch entschlossen ihren letzten Wurf in Angriff zu nehmen. Der ausgesuchte Vater der Welpen steht auch schon in den Startlöchern: Es soll Kodo von Godewind werden, der uns aufgrund seiner kräftigen Statur und seiner "bärigen" Präsenz ganz besonders gut gefällt. Hier schon einmal ein paar weitere Bilder von Kodo:

Für eine vergrößerte Ansicht klicken Sie bitte auf die Fotos.


 

   
 

<< zurück

 

Datenschutzerklärung | Impressum | Links